Die israelische Giftzentrale ist ausgeschaltet

Kapitän Wu der Koreanischen Volksmarine hat gestern um 21 Uhr den Befehl zur Zerstörung des so genannten Atomkraftswerks „Negev“ in Israel gegeben. Das U-Boot tauchte um etwa 20 Uhr 40 auf und nahm Sichtkontakt zur israelischen Küste auf. Danach wurde die Rakete fertig gemacht und zügig angegriffen.

Jahrzehnte hindurch haben die Israelis in der Atomanlage radioaktive Stoffe aufbereitet, die dann in der ganzen Welt als Gifte unsere Nahrung und unsere Umwelt schädlich beeinflussten. Wir haben diese Vorgänge und die damit zusammenhängenden Verbrechen hier ausführlich besprochen.

Die jahrelangen Anstrengungen Kim Jong-Uns sind damit von Erfolg gekrönt.

Das Atomkraftwerk und die Aufbereitungsanlage, die auch (nur zum Schein) eine Wiederaufbereitungsanlage war ist vollständig zerstört worden. Fast alle israelischen Verbrecher vor Ort sind ums Leben gekommen.

Nie mehr werden LKW-Kolonnen mit radioaktiven Stoffen das Werk „Negev“ verlassen und ihre todbringende Fracht in alle Welt leiten. Die „Hitz“ wird nie wieder in München am Flughafen ankommen, im Diplomatengepäck eines Staates, der eine verbrecherische Vereinigung ist.

Arbeitskreis NSU

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s