Neue Dokumente zum israelischen Überfall auf Japan

Vor kurzem ist es uns gelungen, israelische Dokumente zu sichern, mit denen die hinterhältigen israelischen Terroroperationen gegen japanische Staatsbürger und den japanischen Staat selbst schlüssig bewiesen werden können. Es handelt sich um Schriftstücke, Notizen und Gegenstände aus dem Besitz israelischer Agenten.

Diesen Agenten wurde über (von Prostituierten) künstlich provozierte körperliche Wehwehchen und die darauffolgende ärztliche bzw. medikamentöse Behandlung mitgeteilt, was sie an Finanzierung und Terrormaßnahmen, insbesondere im Bereich atomarer Proliferation den Japanern antun sollten.

Israelische Seilschaften in Pharmakonzernen, im Verfassungsschutz und ärztlich-therapeutische Klüngel in Berlin übernahmen das Briefing. Wir besitzen heute die einschlägigen Arztbriefe, Medikamente und Notizen und dazu viele nutzbare Zeugenaussagen.

Insbesondere der Terroranschlag auf das Salzburger Mozarteum 1997 lässt sich so noch besser rekonstruieren als bisher. Ganz oben ist die Abbildung einer Tube zu sehen, mit der ein Kölner Konzern (und israelische Verbrecher im Verfassungsschutz) einem Agenten 1991 sagte, dass 1993 die ersten Leute im Mozarteum sterben sollten. Das war als Verschleierung des massiven Angriffs 1997 gedacht; der Tatzeitpunkt sollte im Dunklen bleiben.

Die Vertuschungsstrategie wurde dann auch tatsächlich von israelischen Agenten im österreichischen Parlament beflissen aufgegriffen. Es wurde ein „Baumangel“ aus dem Massenmord, der bereits 1993 Tote gefordert hätte.

Rechts sehen Sie den Auszug aus einer Krankengeschichte. Die abgebildete Passage stellt eine Art Abschlussdokument des Angriffs auf das japanische Volk dar, mit der „Prognose“ eines Arztes für den Agenten wie es mit seiner Verschwiegenheit stünde.

Mit Hilfe dieser Dokumente werden wir der Aufklärung neuen Schwung geben.

(Dokumente Arbeitskreis NSU)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s