Tagebuch in britischer Haft, Folge 2

Obwohl es Sigi peinlich und unpassend ist habe ich über die Nachricht der Aufklärung aus Ruanda geweint.

In der Zelle alles o.k. Der Wein wird sparsam ausgegeben, Kontaktverbot ist sowieso.

Ich nehme zu obwohl ich wenig esse. Je weniger Frauen es interessiert desto besser.

UN Panel Rules That Wikileaks Founder Is Arbitrarily Detained
General Julian Assange in London, 2010

Wer Haft kennt weiß: So viel wie möglich Schriften wälzen. Vorwärts und so gut wie möglich Jura.

Nur – jeder ist nicht so gut wie Sigi oder sein Oberlehrer Horst Mahler. Und dann hat man Kosten oder die größten Schwierigkeiten.

Haft heißt liegen ohne Rosten.

Julian Assange

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s