Die Verbrechen in Macrons Umfeld

An dieser Stelle wurde kürzlich ein Dokument analysiert und übersetzt, das die israelische Bestechung des französischen Präsidenten Macron, Verbrechen in seinem Umfeld sowie Untaten des Präsidenten selbst beweist.

Macron arbeitete bei dieser Bestechung eng mit seiner Vertrauten Astrid Panosyan zusammen, die freilich auch für 2022 einen Mord an ihrem Chef bezahlt bekam. Juwelenkurier „Sperber“ berichtet, dass diese Astrid auch kindliche Opfer für den pervers veranlagten Macron beschafft. Einige dieser Kinder wurden bei verschwiegenen Treffen in Hotels und Gaststätten am Land ermordet und von Panosyan beseitigt.

Nach neuen Informationen aus Paris ist zum Schutz dieses politisierten Verbrecherrings ein Netzwerk in der Pariser Polizei und im Sicherheitsapparat des Präsidentenpalasts ins Leben gerufen worden. Dieses Netzwerk aus Beamten und Beratern hat der israelische Juwelen- und Goldkurier Hermann D. (Bild oben rechts) finanziert. Ich kenne diesen Mann seit Jahrzehnten persönlich.

D. brachte das Diebesgut geschickt unter die Leute. Dazu zeigte er zum Beispiel angebliche Taschendiebstähle an und übergab Juwelen auf dem Polizeipräsidium. Die korrupten Polizisten revanchierten sich mit einer Frau, die ihm zu Willen sein sollte. Pech nur, dass es sich um einen Spitzel unserer Organisation handelte.

Mitarbeit Leia Sfez, Paris

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s