Kriegsgefahr in Litauen

Bei der Recherche zum israelischen Großangriff auf Russland seit 2008 sind Dokumente in meinen Besitz gelangt, die beweisen, dass das radioaktive Material, mit dem eine Düngerfabrik in Kaliningrad und zahllose korrupte Fuhrunternehmer in Osteuropa „beliefert“ worden sind aus einem mittlerweile stillgelegten Atomkraftwerk in Litauen stammt.

Das Kernkraftwerk Ignalina ist sogar mit Fördermitteln der Europäischen Union zur Giftfabrik umgebaut worden, sehr wahrscheinlich unter der Leitung von Siemens-Ingenieuren, die für Israel arbeiten. Mit allen Mitteln sollte der Eindruck erweckt werden, „die Amerikaner“ stünden hinter dem Angriff.

Die Logistik wurde wesentlich von Angela Merkel mitgestaltet sowie von ihrem israelischen Führungsoffizier, dem Hochstapler und „Literaturwissenschaftler“ Greenblatt aus Harvard. Auch der Verbrecher Sebastian Kurz spielte eine wichtige Rolle, die noch näher zu beleuchten sein wird.

Greenblatt organisierte auch Anwerbeveranstaltungen, auf denen sexuelle  Perversitäten zur Schau gestellt und diverse russische Offiziere, die nicht „mitmachen“ wollten getötet worden sind. Zusätzlich wurden Franzosen mit eingebunden, um das Ganze als Aktion der NATO hinstellen zu können.

Ein mir persönlich bekannter israelischer Goldkurier aus Baden-Württemberg belieferte dann die Interessenten und Verräter mit Raubgold. Durch den Einsatz von Spitzeln ist es dem Arbeitskreis NSU gelungen, diese Vorgänge lückenlos zu rekonstruieren und zu beweisen, was mit Bedacht geschehen wird.

Ich bitte unsere russischen Partner, mit ihrer bewährten Besonnenheit zu reagieren, auch wenn es wieder einmal so aussehen sollte, als sei Russland umzingelt. Die Völker des Ostens können nichts für diese israelische Operation.

(Foto Greenblatt Bachrach, Lizenz, Recherche in Paris Leia Sfez)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s