Die israelischen Exzesse des „Volkslehrers“

Nikolai Nerling, seines Zeichens israelischer Agent und Desinformant, Juwelenprinz und Gigolo, schlägt wieder einmal über die Stränge. „Konspirativ“ versucht er mir Anweisungen der Israelis zukommen zu lassen, im irrigen Glauben, ich sei auf seiner Seite oder ließe mich durch seine Drohungen beeindrucken.

Unten sehen Sie sein neuestes Werk, ein Video, das schon mit der Präsentationsmaske den israelischen Irrsinn dieses „Tür-Ken“ hervorhebt. Nerling paraphrasiert mit dieser Graphik eine Mitteilung meiner israelischen Schwiegermutter, die Jahrzehnte lang Geliebte des Goldkuriers „Sperber“ war.

Die Sprechblase zeigt an, dass es um „Sperber“ geht, dessen Kosename beim Sex für die Schwiegermammi „Henry“ war. Über ihn sei zu schweigen; der merkwürdige Rechtsextremist im Video als „Henry“ zu titulieren.

„Protz Eß“ verweist darauf, dass ich um 2005 bereits die Finanzierung der Bett-Leistungen Schwiegermammis herausgearbeitet hatte: „Sperber“ absolvierte mit ihr Schäferstündchen in Berliner Hotels, wo Anschläge ausgeheckt wurden und zahlte mit gut aufgeladenen Barclay-Cards, die Schwiegermammi mir gegenüber nicht ganz geheimzuhalten vermochte.

Dass sich die israelische Schering-Lady, Ziehtochter von Shlomo Ludwig und tief verstrickt in die Angriffe auf Korea, derzeit an der Ostsee aufhält lässt sich aus dem „Herr Hafen Mayer s“ herauslesen. Timmendorfer Strand wahrscheinlich.

Meine Kinder sind in ihrer Hand.

(Foto Screenshot YouTube)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s