Ein wenig sprachlos

… war ich gestern Abend, als meine Freundin Julia vor meiner Tür stand. Dass sie noch lebt, hätte ich nicht für möglich gehalten. Sie hat sich die letzten Monate in Berlin versteckt und mir nichts gesagt. Kein Mensch wusste, wo sie ist, ich war davon überzeugt, dass sie tot ist.

Mit Schwarz

Sogar Mordermittlungen hat man eingeleitet. Ich bin froh, dass sie wieder da ist. Gefährlich gelebt hat sie immer.

Ein Gedanke zu “Ein wenig sprachlos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s