Mein Kind: Auskunft verweigert

Leider wird im Moment jeder Kontakt zu meinem Sohn Leo in Österreich verweigert. Er studiert jetzt. Dass nichts über ihn zu erfahren ist ist nur insofern zu verkraften, als Personen der Kirche, die seit seiner Geburt auf ihn aufpassen, auch jetzt – schon wieder – alles für ihn tun.

Leos Mutter ist Caroline Edtstadler, eine Frau, für die ich meine Sympathie nie verborgen habe. Um ehrlich zu sein hat unsere Zuneigung nie aufgehört, wie schlimm das auch politisch für Caro sein mag.

Nicht einmal Alimente darf ich zahlen. Die 600 000 Euro aus meinem Erbe wollte ich ihm zukommen lassen, nur es gibt keine Möglichkeit, mit den österreichischen Behörden zu kommunizieren. Das Geld ist im Nirwana. Wer hat es? Caroline kann auch nichts dafür, ich versuche sie zu vergessen.

(Fotos Screenshots YouTube)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s