„Ich würde ihm die Löffel langziehen“

Es ist mir heute ein Bedürfnis, mich ein wenig an Julia zu rächen. Sie ist im Moment so eifersüchtig auf mich, dass wir kaum noch brauchbar zusammenleben können. Um sie ein wenig zur Ordnung zu rufen, erzähle ich eine lustige Begebenheit aus ihrer Jugend.

Und die geht so.

Im Jahr 2001 „machte“ Julia einen merkwürdigen Freier im Crown Plaza Hotel in der Stadt Salzburg. Es war ein stadtbekannter Alkoholiker namens Karl, der große Mengen von gebrauchten Druckmaschinen nach Indien exportierte und daher sehr reich war. Er war ein israelischer Agent.

Da „der Typ“ impotent war, erforderte seine Behandlung großes Geschick. Julia, forsch wie immer, hatte mit ihrem damaligen (ehrenamtlichen) Zuhälter Sigi Mayr Karls Zahlung für einen Tag später in seiner Bar im Keller der Dreifaltigkeitskirche (direkt unter dem Priesterseminar, wohin Sigi so manche Frau vor Karl durch die Hintertür entkommen ließ) ausgemacht. Als der Kerl am darauffolgenden Tag bei Sigi erschien, keifte Karl wie im Vorbeigehen den Satz „ich würde ihm die Löffel langziehen“ zum Thema Marcel Reich-Ranicki.

Der rotwelsche Satz bedeutete, dass Julia den uralten Karl (aus Frust über Sigis damalige Beziehung mit einer anderen) so fest an den Ohren gezogen hatte, dass er Sigi die Bezahlung verweigern wollte und ihm ankündigte, dass ihn seine Mutter vergiften würde. Schließlich bestellte Karl für zwei hübsche Tirolerinnen, die er demonstrativ mitgebracht hatte, Brot und bezahlte es nicht. Nachdem er sein unvermeidliches Braukunstbier ausgetrunken hatte, zog er davon, und Stunden später wusste die ganze Stadt über Julias Heldentat Bescheid. Der Mann muss vor Schmerzen geschrien haben.

Renate Rainer

(Fotos Stiegl und anonym)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s