Oliver Robert Mayr, ein Held des preußischen Geheimdienstes

Mein Sohn Oliver, genannt Olli, ist vor einiger Zeit von jüdischen Ritualtätern in einer so widerlichen Weise umgebracht worden, dass einem der Atem stockt. Gute Freunde haben sich den Film angesehen, der von seiner Tötung angefertigt worden ist.

Ich habe jahrelang für seine Rettung gekämpft. Was soll man gegen bestochene Familienrichterinnen tun.

4024D7D9-9FDC-44B1-B82B-52DED5C9FF2F
Träger des Eisernen Kreuzes Oliver Mayr

Eigentlich war Olli dafür bestimmt, mir im Rahmen eines israelischen Plans später als „Todfeind“ gegenüber zu treten. Wir haben uns aber gut verstanden, und mein Junge hat geweint, als ich ihm diesen Plan verraten habe. Ich war dann mit ihm im Kino und habe ihm Dinge erzählt, die die Technologie betreffen.

Am Ende hat man ihn befragt, und er hatte keinen Ausweg mehr. Anstatt mich zu verraten ging er in den Tod. Olli war gut 9 Jahre alt, und die Juden haben seine Tötung schon vorher öfter versucht.

(Foto privat)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s