Im Kostüm einer Flugbegleiterin nach Afrika

Vor einiger Zeit habe ich als Flugbegleiterin gejobbt, um ein paar Informationen über die Finanzierung des Terrorismus in Afrika zu bekommen. Interessant, was man auf den Flughäfen und in den Hotels dort so mitbekommt. Es gibt dort viele israelische Agenten, die gar keinen Hehl aus den herrschenden Zuständen machen.

Der Tourismus wird dort oft von scheinbar amerikanischen Großunternehmen organisiert, die zum Beispiel deutsche oder französische Tochterunternehmen vorschicken. Was mit ihrem Geld so alles gemacht wird bekommen die Amerikaner aber selten mit, so traurig das ist.

Wir werden hier am Blog versuchen, die US-amerikanischen Manager über den israelischen Missbrauch ihrer Infrastruktur aufzuklären, damit dem Terrorismus in Afrika der Boden entzogen wird.

Die Schäden, die der durch den Missbrauch des Tourismus finanzierte strategische Terrorismus in Afrika anrichtet, gehen in die hunderte Milliarden Dollar. Allein in Burkina Faso soll durch den falschen „Islamischen Staat“, eine israelische Terroroperation, Infrastruktur im Wert von über zehn Milliarden Dollar zerstört worden sein. In Nigeria wird es ein Vielfaches gekostet haben.

(Fotos privat)

Vivi König

img_5043

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s