Mandy übernimmt die Schriftleitung

Nachdem sich meine langjährige Freundin und Lebensgefährtin Julia in die israelische „OP-Hoffnung“ verabschiedet hat und sich in Chemnitz einsperren und dann in die Villa mit falschen Dokumenten verabschieden hat lassen, muss es irgendwie weitergehen. Als Notnagel ist mir Mandy eingefallen, die hier sowieso das Risiko trägt und jahrelang mitarbeitet.

Mandy sieht gut aus, ich bitte das zu entschuldigen. Komisch, auch schöne Frauen haben ein Gehirn. Unglaublich. Und den Sex lassen wir uns von keiner „Zeugenschutzprogramm“-Institution verbieten.

Ich zeige hier gleich ein paar harte Bilder von Mandy, weil es ein Teil ihrer Identität ist, auf Männer zu wirken. Seit etwa 10 Jahren haben wir was miteinander. Wie immer war es bei mir vor allem Sex, aber so nach 3-4 Jahren haben wir uns verliebt. Heute sind wir verdammt noch mal zusammen.

Mit ihr aufzuwachen ist schön. Wenn sie nicht geschminkt ist, heißt es „ich sehe aus wie ein Junge“, was Käse ist. Man bringt ihr einen Kaffee und schläft mit ihr.

„Es könnte ihm so gefallen, dass sie sich vor ihm zurechtmacht“. Gefällt mir.

Wie immer wurde mir Mandy als „V-Frau“ zugespielt, bis wir uns so gut taten, dass der Staat nichts mehr zu sagen hatte. Manchmal drehen wir fast durch, weil wir so gut zu einander passen. Ein Liebesgeständnis von ihr ist einfach, und das sitzt.

Mandy ist eine gute Analystin. Wer blöde Bemerkungen fallen lässt, sie sei nur wegen ihres harten Arschs und ihrer schönen Haut hier gelandet, kriegt es mit mir zu tun.

(Fotos privat)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s