Umsturzpläne und ein Mordauftrag an Helge Braun

Nach dem justziell verbrämten offiziellen Diebstahl unseres elektronischen Archivs und sämtlicher Arbeitsgeräte und nach der Sperrung meiner Telekommunikationsanschlüsse muss jetzt auf einem Tablet für 100 Euro und von einem öffentlichen W-Lannetz gearbeitet werden. Gestern fiel mir dann bei der Durchsicht von israelischen Bestechungsnotizen dieses hier auf:

Es handelt sich um einen Eintrag aus dem Bestand des israelischen Juwelenkuriere Helge Blasche, der damit einen mehrfachen Mordauftrag an den Politiker Helge Braun festhält. Getötet werden soll Horst Seehofer, und zwar im Lokal „Ständige Vertretung“ in Berlin-Mitte. Braun soll Seehofer dorthin locken. Ebenso sollen bei dieser Gelegenheit die Grünen-Politikerinnen Künast und Mihalic umkommen, wie Seehofer durch Gift, das eine Kellnerin namens Nadine verabreichen soll.

Das Gift soll nach dieser Notiz der Journalist Thomas Moser beschaffen. Nach dem Mord soll die BRD ins Chaos gestürzt, Braun Innenminister werden. Parallel sind Bombenanschläge in Berlin geplant, die Nationalen in die Schuhe geschoben werden sollen, dazu ein Schusswaffenangriff auf den Bundespräsidenten. Diese Vorgänge müssen verhindert werden. Brauns Juwelen, für die Denis Scheck eine Bürgschaft unterschrieben hat, befinden sich in der Santander Bank am Prenzlauer Berg, wohin sie der Berufsverbrecher Oliver S. im Namen der Israelis gebracht hat.

(Dokumente Arbeitskreis NSU)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s