Der Bestechungsplan zur laufenden Massenausrottung in Südafrika

Vor einigen Tagen ist es trotz massiver Blockade durch korrupte Behörden der BRD gelungen, Dokumente zu entschlüsseln, mit denen die Bestechungsvorgänge der Israelis in Südafrika seit Anfang 2019 rekonstruiert werden können. Die Papiere geben Auskunft über die soziologische Charakteristik der Bestochenen (es handelt sich um Massenbestechungen, die nach dem Merkmalsprinzip durchgeführt werden), ihre genauen Aufgaben, den Zahlungsweg und die Höhe der Zahlungen.

Ziel ist ein Bürgerkrieg in Südafrika und die Dezimierung der schwarzafrikanischen Bevölkerung in Zentralafrika. Dazu wird nicht nur der finanzielle Hebel benutzt, es werden auch Affekte aus den Bereichen der Rebellion, des Sozialneids, der rassistischen Überspitzung und des pseudoreligiösen Autoritatismus herangezogen. Zusätzlich gibt es bei der Täterauswahl eine psychologische Komponente, weil eine Klasse von Tätern sadistische Regungen mit Krankheitswert aufweisen sollen.

Diese Großoperation ist seit Jahrzehnten geplant und eingepasst in die „Welle“, eine weltumspannende Vernichtungsoffensive der Israelis, die seit Jahresbeginn läuft und vielen Millionen Menschen das Leben kosten soll. Allein für die USA sind etwa 50 Millionen Tote angepeilt.

Oben links sehen Sie eine Tabelle, in der die beschriebenen Parameter verzeichnet sind. Sie stammt aus dem Output eines Konzern-Makrogroßrechners der deutschen Industrie. Wichtig dabei ist die Feststellung, dass diese Konzerne an sich nichts mit den Massenmorden zu tun haben. Sie funktionieren nach dem Prinzip des industriellen Entwicklungsrechners, das Werner Heisenberg 1936 eingeführt hat. Solche Rechnersysteme integrieren Informationen aller Art in die Struktur von Betrieben, betrieblichen Schriftstücken und Produkten.

Wir werden die Informationen, die in der Tabelle zu sehen sind (sie wurde um einige besonders gefährliche Elemente bereinigt) in den kommenden Tagen den Menschen in Südafrika zur Verfügung stellen. Grundsätzlich ist zu sagen, dass dieser Angriff den Angriffen auf andere Länder sehr ähnlich ist und daher aufgrund des immer noch bestehenden, hervorragenden Sicherheitssystems in diesem Land scheitern muss.

Folgendes ist geplant: Flugzeugbenzin für Flüge über Schwarzafrika soll massiv mit Plutonium und Strontium vergiftet werden, Autofahrer in südafrikanischen Städten sollen Plutoniumlösung in die Luft heizen, sämtliche synthetischen Drogen im Land sollen radioaktiv verseucht werden, „AIDS“ soll sich weiter ausbreiten (nicht der harmlose HI-Virus, sondern die Symptomatik der Schwermetallvergiftung) und Volksgruppen will man durch sozialtechnisch herbeigeführte wirtschaftliche Verwerfungen gegen einander aufhetzen. Daneben sind viele Einzel- und Gruppenmorde geplant.

Für jede Aufgabe werden Täter aus spezifischen sozialen Gruppen eingesetzt. Zur Ausbreitung von „AIDS“ korrupte schwarze Priester (die moderat bezahlt aber ideologisch motiviert werden), zur Vergiftung schwarzer Townships weiße Fanatiker, die schon länger für Israel arbeiten (sie werden sehr gut bezahlt um Sozialneid zu schüren), zur Vergiftung der Drogenszene schwarze Sadisten (die zu Millionären werden und politisch aufsteigen sollen), zur Verseuchung des Flugbenzins weiße Fanatiker (analog).

Abgedeckt werden diese Verbrechen durch korrupte schwarze Polizisten, denen man kleines Geld gibt und einredet, eine Art Aufstand der Schwarzen zu unterstützen. Kleine Drogenhändler bekommen nichts oder fast nichts, da sowieso alle Drogen vergiftet sind und sich keine besondere Leistung ableiten lässt. Kern der Finanzierung ist südafrikanisches Staatsgold, das mit banktechnischen Tricks unterschlagen wird.

Schlüssel zum Stoppen der Proliferation ist die Kontrolle der Häfen. Man wird versuchen, Flaschen mit Plutoniumlösung unauffällig und massenhaft ins Land zu bringen. Auch Wassertanks sind verdächtig. Denkbar ist der Schmuggel von Plutoniumkapseln mit Anschlussvorrichtungen, wie sie zum Einbringen von Zusatzstoffen in Kerosintanks verwendet werden. Die Drogenvergiftung kann mit Granulat erfolgen, das erst vor Ort vermahlen wird, und das etwa als Kunstdünger verzollt wird.

(Dokumente Arbeitskreis NSU, Mitarbeit Vivi König)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s