Beweisführung zur strafbaren Freiheitsberaubung durch das Fachklinikum Stadtroda

Zwischen dem 3. und dem 20. März des Jahres war ich als vollkommen rechtloser Häftling im Asklepios Klinikum Stadtroda eingesperrt. Mir wurden auf zynische Weise Hygieneartikel verweigert, ich wurde Tag und Nacht gefilmt ("Überwachungszimmer 15"), man fotografierte mich von Seiten der jungen männlichen Pfleger mit privaten Handys und ich erhielt ein rechtswidriges Kontaktverbot zur Außenwelt, …

Beweisführung zur strafbaren Freiheitsberaubung durch das Fachklinikum Stadtroda weiterlesen

Ramelow lässt seine Gegner zwangspsychiatrisieren

Am 3. März, vor fast drei Wochen, erschien bei mir die Dorfpolizei aus Greiz und setzte mich illegal, ohne Haftbefehl oder sonstige rechtliche Grundlage, fest. Zwei Damen vom Landratsamt Greiz schlossen sich der Meute an, wurden als "Kriminalpolizistinnen" präsentiert und schwindelten eine ältere Dame in meine Wohnung. Die wiederum wurde in strafbarer Weise als "Richterin" …

Ramelow lässt seine Gegner zwangspsychiatrisieren weiterlesen

Verrat an Deutschland – Täter und Opfer des laufenden Weltmords

Seit 8. Januar ist eine monströse, weltumspannende israelische Operation im Gange. Durch unzählige Kanäle wird wie durch ein Kapillarsystem der Proliferation radioaktives Material von Deutschland aus in die Welt gepresst. Diese Vorgänge sind vor Jahrzehnten geplant und finanziert worden; Sogwirkungen in Wirtschaft, Gesellschaft und Justiz treiben alles grausam und bewusstlos voran. Operative Führung gibt es …

Verrat an Deutschland – Täter und Opfer des laufenden Weltmords weiterlesen

Hausdurchsuchung und Blockade unserer Arbeit

Am 30. Januar wurde bei mir eine Wohnungsdurchsuchung veranstaltet, die kaum als legal anzusehen ist, sämtliche Geräte und Datenträger wurden beschlagnahmt und mein Internetanschluss lahm gelegt. Mit rüden Methoden hat man so sämtliche unserer elektronischen Dokumente gestohlen und unsere Arbeit lahm gelegt. Begründung: Man müsse feststellen, ob wir unsere Beiträge selber schreiben. Ich werde weiter …

Hausdurchsuchung und Blockade unserer Arbeit weiterlesen

Der Vertrieb von Landser

An die späten 90er- und an den Anfang der 2000er-Jahre erinnere ich mich nicht gern. Ich war damals Zuhälter und habe eine schöne, kinderreiche Ehe mit Julia und Renate versäumt. Da müssen schon Schriftsätze aus Wien kommen, in denen steht, dass ich die beiden nicht kenne und liebe. 1998 und 2001 hieß es, CDs der …

Der Vertrieb von Landser weiterlesen

Unendlich peinliche und rechtswidrige Manöver der „Polizeiaufsicht“

Am 20. Juni 2016 sagte mir der damalige Chef des Berliner Verfassungsschutzes Bernd Palenda vor Zeugen im Gebäude des Verwaltungsgerichts Berlin in der Hardenbergstraße, dass ich gefoltert würde und man mir eine „elektronische Muschi“ verpassen müsse. Für Schweine sei’s schon erfunden, das „Entsamungsding“, nur für Hunde wie mich müsse das noch erfunden werden. Ein Journalist …

Unendlich peinliche und rechtswidrige Manöver der „Polizeiaufsicht“ weiterlesen

Berlin 2015

Julia, die in der Nachbarwohnung festsitzt, kein fließendes Wasser, kaum Strom und nur seltsame Nahrung hat, möchte einen normalen Tagesablauf aus unserer Beziehung erzählen, wie wir ihn im Sommer 2015 erlebt haben. Ich schreibe ihr Diktat „über den Kopf“ auf. Es klingt ein wenig absurd, aber im Sommer 2015 war ich bei Sigi in Berlin, …

Berlin 2015 weiterlesen