„Ich würde ihm die Löffel langziehen“

Es ist mir heute ein Bedürfnis, mich ein wenig an Julia zu rächen. Sie ist im Moment so eifersüchtig auf mich, dass wir kaum noch brauchbar zusammenleben können. Um sie ein wenig zur Ordnung zu rufen, erzähle ich eine lustige Begebenheit aus ihrer Jugend. Und die geht so. Im Jahr 2001 „machte“ Julia einen merkwürdigen …

„Ich würde ihm die Löffel langziehen“ weiterlesen

Ich habe die Schnauze so voll

Nach Katys Artikel von heute bin ich endgültig das Arschloch. Sigi mag das zwar, er plaudert sogar über das Ding, aber gut. Ich bin sehr sauer. Seit ich zehn bin liebe ich Sigi. Er mich übrigens auch, seltsame Bemerkung, nicht, der würde sich in einen Vulkanschlund stürzen für mich? Gemeinsam, unkündsam, mundvollsam, was es nicht …

Ich habe die Schnauze so voll weiterlesen

Wer den Tod von drei Geliebten wegsteckt

„Die sehen Sie nie wieder“, sagte mir eine britische Expertin, als ich 2018 versuchte, Julia offen und ohne Tarnung anzurufen. In meinem Leben haben Frauen immer eine zentrale Rolle gespielt; nicht umsonst hat Henryk M. Broder empfohlen, mich vor allem an der „weiblichen Front“ anzugreifen. Ich bin ja nicht Götz Kubitschek und lecke den Juden …

Wer den Tod von drei Geliebten wegsteckt weiterlesen

Menschliche Wärme 1984

Im März 1984 habe ich erlebt, was menschliche Wärme ist. Meine Nachbarin Spatzi brachte einen Apfelstrudelteig zu „uns“ in den Haushalt und es sollte was gebacken werden. Spatzi, meine Mutter, war über meine Rolle verzweifelt und wollte mir - dem israelischen Trottel im Nebenhaus - vor der Ziehmutter ein wenig Wärme verschaffen. Millionen Neger sind …

Menschliche Wärme 1984 weiterlesen

Die technische Entwicklung meiner „Schrottschüssel“

Im Jahr 1973 wurde in einem kleinen Sternenstädtchen der Startschuss zur Erprobung jenes „Wagerls“ gegeben, von dem aus ich als Kind durch mein mörderisches Umfeld gesteuert wurde. Wenn jemand wissen will, wie das gelaufen ist in meiner Kindheit dann kann er das hier nachlesen. Die technische Entwicklung der mobilen Synchronisationsanlage in der Leute wie Haider, Innerhofer …

Die technische Entwicklung meiner „Schrottschüssel“ weiterlesen

Daniel Mac er on

Facebook liefert mir das und spielt damit auf das Gelächter der Leute Emanuel Macrons über meine gelegentliche Benutzung des Google-Übersetzers bei französischen Texten an: Französisch ist nicht die Welt. Franz Innerhofer forderte mich umgehend zu einer geil gefälschten Interlinearversion von Macrons invertierter Scheiße auf, die ich hiermit liefere. En Marché Hier ist die Feststellung. Aber es …

Daniel Mac er on weiterlesen

Was ist mit Julian Assange?

Mir ist das Milieu der Leaker als das "coolste" Milieu der Welt vorgestellt worden. Leute wie Julian Assange geben den Ton an usw. Was sind das für Leute? Man muss sich das ungefähr so vorstellen wie Waffenspezialisten und Soldaten in einem Gefängnis mit Schießscharten. Ihr kennt das, alte Burgen mit Löchern in den Zinnen. "Habe …

Was ist mit Julian Assange? weiterlesen