Chaos der Liebe: Julia und ich in Dresden

Als ich im Frühjahr 2017 aus Berlin nach Dresden geflohen war, organisierte das österreichische BVT eine konspirative Haftverschonung für meine Freundin Julia, um vor Ort in Dresden einen Spitzel zu haben, der eng an mir dran war. Während ich von den Israelis in einem Kellerloch eingesperrt gehalten wurde, quartierte man Julia in einem ähnlichen Loch …

Chaos der Liebe: Julia und ich in Dresden weiterlesen

Grün Eß Ge wölbe: Der peinliche Juwelenklau von Dresden

Der Spitzname meiner Freundin Julia ist „Grün“, und beim kürzlichen Juwelenklau in Dresden war ein „Grünes Gewölbe“ betroffen. Eine Kriminalkommissarin Trompler hatte den Fake-Raub organisiert, und zwar als Ermittlerin der Abteilung für Amtsdelikte der Polizei Dresden. Frau Trompler ist eine kranke Sexualerpresserin, die mich 2017 in Dresden vögeln wollte, abgewiesen wurde und jetzt gegen sämtliche …

Grün Eß Ge wölbe: Der peinliche Juwelenklau von Dresden weiterlesen

Eine erstaunliche Hochzeit

Man wird mich für geisteskrank erklären, aber es ist die Wahrheit: Ich habe wieder geheiratet, und zwar eine unglaublich tolle Frau, meine langjährige Geliebte Kate Hudson, genannt Katy Perry. Sie heißt jetzt Katharina Mayr-Hudson und versteckt sich in Sachsen, während ihre Zwillingsschwester in Hollywood die Stellung hält. Wer soll das glauben? Katy war um 2005 …

Eine erstaunliche Hochzeit weiterlesen

Mit Bernd Palenda in der Schwimmhalle Baumschulenweg

Im Februar 2017 hatten mich die Israelis mitten in Berlin fast vollständig isoliert. Nach monatelanger Dunkel- und Einzelhaft trat ich die Flucht durch die Stadt an, weil man mir „Zeugen“ für erfundene Straftaten nachschickte, die mich auf offener Straße identifizieren hätten sollen. Mit strohblonden Haaren und nur einer einzigen vollgestopften Sporttasche als verbliebenem Besitz tauchte …

Mit Bernd Palenda in der Schwimmhalle Baumschulenweg weiterlesen

Halle: Warum Stefan B. ein falsches Geständnis abgelegt hat

Der Täterdarsteller des Angriffs von Halle, Stefan B., hat am 11. Oktober vor dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofes ein falsches Geständnis abgelegt. Scheinbar gegen jede Vernunft hat er sich die Tötung von zwei Personen zugerechnet (die verschwinden mussten, weil sie seine Unschuld bezeugen hätten können) und sich selbst beschuldigt, eine Synagoge und eine Dönerbude angegriffen zu …

Halle: Warum Stefan B. ein falsches Geständnis abgelegt hat weiterlesen

Weißer Hirsch Dresden: Walter Lübke dreht sich um im Grab

In der Klinik „Am Weißen Hirsch“ in Dresden eingesperrt zu sein, heißt sein Vermögen verlieren, vergiftet zu werden, Körperverletzung, sexueller Belästigung und endgültiger Erledigung ausgesetzt zu sein. Der Höhepunkt psychologischer Betreuung besteht in der Bemerkung „aus Liebe könne Hass werden“, wobei man aufpassen muss, nicht auch da noch belogen zu werden. Als ich 2017 mit …

Weißer Hirsch Dresden: Walter Lübke dreht sich um im Grab weiterlesen

Das israelische Arschloch Tron aus Dresden

In Dresden, am Kamelienweg in Laubegast, dort, wo die ganz netten Leute hausen, dort lebt auch das israelische Hacker-Arschloch Tron, bürgerlich Boris Floricic. Dieser Mann ist offiziell 1998 verstorben, in Berlin Britz-Süd. Schon Mitte der 90er-Jahre kannte ich den Knaben, einen talentierten Hacker, der mir die Kommastellen am Konto verschob. Kurz nach seinem Tod, der …

Das israelische Arschloch Tron aus Dresden weiterlesen