In der Gewalt der Verbrecher des BVT

Das Jahr 2017 fing mies für mich an. Nachdem ich meine Kinder, meine Bücher und sämtlichen Besitz verloren hatte zwang mich eine israelische Seilschaft innerhalb des österreichischen Bundesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung aus meiner Schreibwohnung, in der ich zuvor sechs Monate Isolationshaft verbracht hatte. Ich sollte obdachlos werden. Ohne Geld irrte ich durch Berlin; nach …

In der Gewalt der Verbrecher des BVT weiterlesen

Spielarten moderner Folter

Anlässlich des Vernichtungsangriffs auf Julian Assange erzähle ich Ihnen heute etwas über moderne Folter. Diese ruht auf drei Säulen: - Vergiftung, - seelische Zersetzung im Verbund mit körperlicher Beschränkung, und - schrankenlos brutale Erpressung. Methodisch ist moderne Folter gleichbedeutend mit Isolation und Haft, Bestechung der Umwelt, sexueller Gewalt, Körperschikane, unausgesetzter Morddrohung als Normalzustand, elektronischer Manipulation, …

Spielarten moderner Folter weiterlesen

Mit Bernd Palenda am Titicaca-See

Früher hatte ich zum Chef des Berliner Verfassungsschutzes auf rein persönlicher Ebene ein scheinbar kumpelhaftes Verhältnis. Bernd Palenda kichert gern im Gespräch, als eingefleischter Schwuler quatscht er natürlich ständig von seiner „Frau“ und spart in der Hitze des Herumalberns nicht mit peinlichen Schweinigeleien. Das kann ganz lustig sein, auch wenn man weiß dass man es …

Mit Bernd Palenda am Titicaca-See weiterlesen

Die Realität der geheimdienstlichen Arbeit

Ich habe die Leser dieses Blogs schon etliche Male mit Dingen konfrontiert, die nicht für Kinder sind. Heute geht es um Kinder. Erwachsene, die keine guten Nerven haben, sollten sich einen anderen Lesestoff suchen. Wie foltert man einen Mann, der das Maul aufmacht so, dass er dauerhaft die Schnauze hält? Richtig, man hängt seinem Kind …

Die Realität der geheimdienstlichen Arbeit weiterlesen