Karl Heinz Hoffmann versucht zu türmen

Gestern Abend hat der fränkisch-israelische Agent und Gründer der nach ihm benannten Wehrsportgruppe, Karl Heinz Hoffmann, versucht, konspirativ das Land zu verlassen. Mit Dokumenten des Generalbundesanwalts auf den Namen „Herbert Nuebuhr“ versuchte er sich nach Benin in Afrika abzusetzen. Er ließ sich durch den Launch unseres Afrika-Blogprojekts zur Flucht inspirieren, weil er dachte, er bekommt …

Karl Heinz Hoffmann versucht zu türmen weiterlesen

Zur Erinnerung an Harald Range

Er Innerhoferjung denkt an die Zeiten, in denen der Generalbundesanwalt oder auch nur der "Verfassungsschutz" ein Gegner waren. Range oder Maas, als Gegner, es kann doch nicht sein, dass wir Konflikte hatten. Mit einem Juristen wie Range konnte man reden. Er wollte mir die Lebenslänglichkeit plus Sicherungsverwahrung anhängen, und trotzdem habe ich ihn respektiert. Für …

Zur Erinnerung an Harald Range weiterlesen

Polizistenmord in Weimar

Im Jahr 2009 ist in der Nähe von Weimar ein Kriminalpolizist mit einer Maschinenpistole erschossen worden. Es war dieselbe Waffe, die bereits bei der Tötung von Shlomo Lewin im Dezember 1980 eingesetzt worden war. Diesmal war es aber ein israelischer Agent, der die tödlichen Schüsse abgab, der Terrorist Felix G. aus Franken. Der Mord trug …

Polizistenmord in Weimar weiterlesen

Dönertürke und Erdoğans: Die Videos der Ceska-Morde

Nuras Artikel über die fehlenden männlichen Qualitäten des türkischen „Präsidenten“ Erdoğan hat viele Leser gefunden. Der Koffer steht jetzt als das da, was er ist, nämlich als unverschämter Provinzler, der trotz wilder Entschlossenheit und Viagra daran gescheitert ist, mich bei einer „Dönermordparty“ zu vergewaltigen. Zu vergewaltigen. Und K.o.-Tropfen hat er mir auch geben lassen, alles …

Dönertürke und Erdoğans: Die Videos der Ceska-Morde weiterlesen

Erpressung in Echtzeit: Stephan B. in Karlsruhe

Derzeit wird der unschuldige Täterdarsteller von Halle, Stephan B., beim Bundesgerichtshof vernommen. Hinter den Vernehmungen und der Vernehmungstaktik steht die Staatsanwältin Haensch, eine bestochene, erpressbare Juwelenprinzessin, die bei ihren Befragungen (die wohl mit dem Gerede eines Ermittlungsrichters abgedeckt werden) grobe Instrumente der emotionalen Manipulation einsetzt, wie ich aus eigener Anschauung bezeugen kann. Stephan B. ist …

Erpressung in Echtzeit: Stephan B. in Karlsruhe weiterlesen

GBA Frank und Erpressungen um die „Netzpolitik“-Affäre

Im Jahr 2015 wurde wie wild gegen den Arbeitskreis NSU ermittelt. Sigi und seine Leute standen kurz vor dem Knast. In letzter Sekunde wurde entschieden, dass das aber zu viel öffentliche Aufmerksamkeit erregt hätte und man veranstaltete stattdessen ein Verfahren wegen „Landesverrat“ gegen die zahmen Aktivisten von netzpolitik.org. Diese Wendung und die Weigerung, Sigi einzusperren …

GBA Frank und Erpressungen um die „Netzpolitik“-Affäre weiterlesen

Halle: Warum Stefan B. ein falsches Geständnis abgelegt hat

Der Täterdarsteller des Angriffs von Halle, Stefan B., hat am 11. Oktober vor dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofes ein falsches Geständnis abgelegt. Scheinbar gegen jede Vernunft hat er sich die Tötung von zwei Personen zugerechnet (die verschwinden mussten, weil sie seine Unschuld bezeugen hätten können) und sich selbst beschuldigt, eine Synagoge und eine Dönerbude angegriffen zu …

Halle: Warum Stefan B. ein falsches Geständnis abgelegt hat weiterlesen