Wer den Tod von drei Geliebten wegsteckt

„Die sehen Sie nie wieder“, sagte mir eine britische Expertin, als ich 2018 versuchte, Julia offen und ohne Tarnung anzurufen. In meinem Leben haben Frauen immer eine zentrale Rolle gespielt; nicht umsonst hat Henryk M. Broder empfohlen, mich vor allem an der „weiblichen Front“ anzugreifen. Ich bin ja nicht Götz Kubitschek und lecke den Juden …

Wer den Tod von drei Geliebten wegsteckt weiterlesen

Unkonventioneller Sex in Zehlendorf

Als ich noch in Berlin lebte, da kaufte ich bei einem nahe gelegenen Supermarkt ein. Auf dem Parkplatz stand zuweilen ein Auto mit Pongauer (Salzburger) Kennzeichen, „Jo Fun 14“ oder so. Das LKA muss jahrelang gerätselt haben, was es damit auf sich hat. Ich kann es heute aufklären. Der Wagen brachte meine Freundin Julia nach …

Unkonventioneller Sex in Zehlendorf weiterlesen

Schrecken ohne Ende, auch Iris ist tot

Freunde aus Wien haben mich darüber informiert, dass auch meine Mitarbeiterin und verehrte Lebenspartnerin Iris Koznita gestorben ist. Es wurde Mordanzeige erstattet. Vernünftige Zweifel an ihrem Tod gibt es nicht mehr. Innerhalb von wenigen Tagen sind zwei meiner Autorinnen ums Leben gekommen. Ich weiß im Moment nicht, wie diese Situation zu bewältigen sein kann. Iris …

Schrecken ohne Ende, auch Iris ist tot weiterlesen

Die Struktur der israelischen Geheimdienstspitze um 1980

Ungefähr ein halbes Jahr habe ich gebraucht um in eigenen Überlegungen und im Gespräch mit dem „Schriftleiter“ die Führungsstruktur des israelischen Geheimdienstes um 1980 zu durchleuchten. Da sich mein Gesprächspartner vor allem für Akten und Bomben interessiert musste ihm das meiste aus der Nase gezogen werden. Die Führungsstruktur der modernen jüdischen Geheimdienstmacht in Europa wurde …

Die Struktur der israelischen Geheimdienstspitze um 1980 weiterlesen

Blogverschwörung durchkreuzt

In enger Abstimmung mit den israelischen Selbstverteidigungsstreitkräften wurde der „Geheimplan“, meine Mitarbeiterinnen mit lachhaften Drohungen einzuschüchtern und zum Rückzug zu bewegen, durchkreuzt. Zumindest Iris und Julia sind wieder da. Julias Wunsch, die „peinlichsten“ Artikel über meine hartnäckige Zuneigung zu ihr zu löschen wurde dagegen entsprochen. Im Gegenzug habe ich auch ihre doofen Artikel über Liebe …

Blogverschwörung durchkreuzt weiterlesen

Ein österreichisches Schicksal

Die Leser des Blogs haben meine Mitarbeiterin Iris als lakonische und kompetente Technikerin kennen gelernt; wir haben brisante Fragen zum modernen geheimdienstlichen Terror behandelt, auch Fragen aus dem Bereich der soziologischen Analyse bestimmter für den Terror relevanter Milieus. Man mag es als Hindernis für eine solche Tätigkeit werten, dass Iris sehr hübsch ist. Sie wurde …

Ein österreichisches Schicksal weiterlesen

Hack bei Blutdruck-Medikamenten

Aus aktuellem Anlass spreche ich mit der österreichischen Biologin und Labortechnikerin Mag. Iris Koznita über die geheimdienstlichen Methoden der Manipulation von Blutdruckmedikamenten. Derzeit werden ja Blutdruckmedikamente „zurückgerufen“, weil sie angeblich mit einem Giftstoff verunreinigt seien. Iris wird uns sagen, was sie von dieser Affäre hält. Mayr: Hallo Iris, heute machen wir mal ein Interview, das …

Hack bei Blutdruck-Medikamenten weiterlesen