In Israel bildet man sich etwas auf den Kirchenbrand ein

Beim gestrigen Brandbeginn waren an der Kathedrale von Notre Dame in Paris israelische Agenten vor Ort, die einen perversen Zynismus zeigten. Nicht nur wurden im Moment des Anbrennens aus guten Perspektiven Fotos des Brandausbruchs mit seinem knallgelben Rauch geschossen; man fotografierte sich auch untereinander und postete die Bilder „live“ bei Wikipedia. Diese Fotos stellen eine …

In Israel bildet man sich etwas auf den Kirchenbrand ein weiterlesen

Blogverschwörung durchkreuzt

In enger Abstimmung mit den israelischen Selbstverteidigungsstreitkräften wurde der „Geheimplan“, meine Mitarbeiterinnen mit lachhaften Drohungen einzuschüchtern und zum Rückzug zu bewegen, durchkreuzt. Zumindest Iris und Julia sind wieder da. Julias Wunsch, die „peinlichsten“ Artikel über meine hartnäckige Zuneigung zu ihr zu löschen wurde dagegen entsprochen. Im Gegenzug habe ich auch ihre doofen Artikel über Liebe …

Blogverschwörung durchkreuzt weiterlesen

Oktoberfestattentat: Die Adresse des Tätermilieus

In de letzten Monaten habe ich hier eine Analyse jenes Milieus durchgeführt, das im Rahmen des Oktoberfestattentats die Abschlachtung von Kindern, Frauen und unbeteiligten Männern, aber auch die Ermordung von Gundolf Köhler durchgeführt hat. Dieses Milieu steht jetzt, Ermittlungsfaulheit des BLKA hin oder her, vor der Enttarnung. Soziologisch lässt sich dieses Milieu als maskenhaft beschreiben. …

Oktoberfestattentat: Die Adresse des Tätermilieus weiterlesen

Gewalteskalation in Österreich

Im Verlauf der 80er- und 90er- Jahre hatte sich in Österreich und in der südlichen BRD eine Situation ergeben, die von einer direkten Konfrontation zwischen der Polizei und jenen Kräften geprägt war, die seit langer Zeit für Geld und in privatem Interesse Morde und schwerste, der politischen und wirtschaftlichen Unterdrückung dienende Körperverletzungen begangen hatten und …

Gewalteskalation in Österreich weiterlesen

Treffen mit dem Oktoberfestbomber

Anfang Mai habe ich in der mitteldeutschen Stadt Gera jenen Mann getroffen, der am 26. September 1980 beim Ausgang des Oktoberfestgeländes per Funk die Bombe zündete, die Gundolf Köhler, eine Reihe von vollkommen unschuldigen weißen Kindern, Jugendliche und andere Personen getötet hat. Der Kerl war ein israelischer „Offizier“, seine mediterrane Herkunft und Lebensart einfach an …

Treffen mit dem Oktoberfestbomber weiterlesen

Zur Sicherheitslage der österreichischen Zeugen

In den vergangenen Monaten hat sich an der Front der Aufklärung geheimdienstlich grundierter Auftragsmorde in Österreich viel getan. Die Polizei kann jetzt nicht mehr so einfach wegschauen, zumal die Öffentlichkeit von vorhandenen Sachbeweisen und Zeugenaussagen weiß. Der Umstand, dass das Milieu der Dönermorde eng mit jenen österreichischen Verhältnissen verwandt ist, in denen ich schon als …

Zur Sicherheitslage der österreichischen Zeugen weiterlesen