Zur Erinnerung an Harald Range

Er Innerhoferjung denkt an die Zeiten, in denen der Generalbundesanwalt oder auch nur der "Verfassungsschutz" ein Gegner waren. Range oder Maas, als Gegner, es kann doch nicht sein, dass wir Konflikte hatten. Mit einem Juristen wie Range konnte man reden. Er wollte mir die Lebenslänglichkeit plus Sicherungsverwahrung anhängen, und trotzdem habe ich ihn respektiert. Für …

Zur Erinnerung an Harald Range weiterlesen

Polizistenmord in Weimar

Im Jahr 2009 ist in der Nähe von Weimar ein Kriminalpolizist mit einer Maschinenpistole erschossen worden. Es war dieselbe Waffe, die bereits bei der Tötung von Shlomo Lewin im Dezember 1980 eingesetzt worden war. Diesmal war es aber ein israelischer Agent, der die tödlichen Schüsse abgab, der Terrorist Felix G. aus Franken. Der Mord trug …

Polizistenmord in Weimar weiterlesen

Eine Frau Doktor Hansen vom Amtsgericht Schöneberg

... schreibt mir Folgendes: ... wobei es sich um ein Scheidungsverfahren handelt und die Frau untergetaucht ist. Angeblich ist mein Sohn tot. Ich weiß es nicht so genau, seit drei Jahren durfte ich ihn nicht sehen, nicht telefonieren, gar nichts. Morddrohungen gegen ihn gingen dafür regelmäßig ein.  

Eine „Wienerin“ will unsere Blogs löschen lassen

Die Wiener „Medienrechtlerin“ Rechtsanwältin Magistra Maria Windhager hat vor dem Bezirksgericht Innere Stadt im Namen einer Juwelenprinzessin eine Einstweilige Verfügung erwirkt, dass die Blogs Staatsterror Live, Gebirgsterror Space und Die Sonne des Islam umgehend zu löschen seien. Begründet wird das Ganze mit mangelnder erotischer Aufmerksamkeit gegenüber einer österreichischen Dame, die im Laufe der vergangenen Jahre …

Eine „Wienerin“ will unsere Blogs löschen lassen weiterlesen

Perverse Umtriebe schmutziger Juristen in Nürnberg-Fürth

Im Sommer 2017 bestand auf Seiten der israelischen Fanatiker in der deutschen Justiz die begründete Hoffnung, ich sei im Kellerloch in Dresden verreckt. Tatsächlich hatte ich einige Mordversuche überstanden und versteckte mich in meinem verdunkelten Raum; kaum jemand wird mich noch als lebendig eingestuft haben. Zur Feier über die (falsche) Nachricht von meinem Tod wurde …

Perverse Umtriebe schmutziger Juristen in Nürnberg-Fürth weiterlesen

„Frau Obst“

Im Jahr 2008 bin ich darauf aufmerksam geworden, dass es meiner Nachbarin schlecht geht. Die ältere Dame, sie nannte sich „Obst“ bat mich mehrfach um Hilfe, ich sollte Kriminelle anheuern, um sie in der Nacht zu schützen. Ihr „Sohn“ hätte sie beraubt, umbringen wollen. Frau Obst war dann meine Bekannte. Sie war etwa 100 Jahre …

„Frau Obst“ weiterlesen

Tagebuch in britischer Haft, Folge 2

Obwohl es Sigi peinlich und unpassend ist habe ich über die Nachricht der Aufklärung aus Ruanda geweint. In der Zelle alles o.k. Der Wein wird sparsam ausgegeben, Kontaktverbot ist sowieso. Ich nehme zu obwohl ich wenig esse. Je weniger Frauen es interessiert desto besser. Wer Haft kennt weiß: So viel wie möglich Schriften wälzen. Vorwärts …

Tagebuch in britischer Haft, Folge 2 weiterlesen