Ein Kampfauftrag des NSU, Teil 2

Frühling 2008: Mundlos und Böhnhardt durchstreifen scheinbar ziellos Thüringen und beobachten „zufällig“ äußerlich völlig unbedenkliche Geheimtransporte vergifteter Waschmaschinen. Ich lauere am Rechner in Berlin und erhalte einen Auftrag für ein Sachbuch mit dem Titel „Wildgemüsenutzung im Dritten Reich in Thüringen“, da erhalte ich einen Anruf mit der Nachricht: Ihre Tochter wird sterben. Fortsetzung von Teil …

Ein Kampfauftrag des NSU, Teil 2 weiterlesen

NSU in Aktion – 2000

Der Nationalsozialistische Untergrund (so nannte man das vor 2011 gar nicht) war keine Terrorgruppe sondern ein Netzwerk von Leuten, die Geheiminformationen über Morde und geheimdienstlich gestützte Verbrecherkartelle in die Halböffentlichkeit der "normalen" V-Leute, scheinbar absichtslos aber vollkommen offen, ausgeplaudert haben. Diese Aktionen sollten dazu dienen, aus der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart herübergeschleppte Strukturen …

NSU in Aktion – 2000 weiterlesen

Mietpreissenkung: Luger 08, Teil 1

Heute früh habe ich dargelegt, was der Nationalsozialistische Untergrund war, und was er gemacht hat, nämlich mörderische, äußerlich unauffällige Unterdrückungsstrukturen der CIA durch ständiges Ausplaudern zu blamieren und zu gefährden, ohne dass es möglich gewesen wäre, sicher zu sagen, wie die "Plauderer" (nämlich Mundlos, Böhnhardt und ich) zu ihren Informationen gekommen wären oder ob sie …

Mietpreissenkung: Luger 08, Teil 1 weiterlesen

Der Nationalsozialistische Untergrund

Nach meiner Erinnerung war der Nationalsozialistische Untergrund ein technoromantischer Traum; es ist uns darum gegangen, vormoderne, schädliche und die freie Entwicklung der Menschen hemmende Strukturen zu zerschlagen. Eine Terrorgruppe war das nicht, im Gegenteil. Wenn man den Prozess in München fortsetzen will, soll mich das Bundeskriminalamt verhaften (und Beate Zschäpe freilassen), denn ich habe die …

Der Nationalsozialistische Untergrund weiterlesen